Ist Escortservice Prostitution? Was ist Escortservice genau?

| 16. April 2012 | 0 Comments

Haben Sie sich auch schon gefragt, was genau eigentlich Escort- oder Begleitservice ist?

Vanessa Eden – Escort Coach:Es kursieren viele Gerüchte im Internet und auch durch die Medien wird nicht klarer, was genau nun Escortservice oder Begleitservice ist. Genau genommen, ist beides haargenau das gleiche, da Escort lediglich die englische Bezeichnung für Begleitung ist. Die Frage, die sich stellt jedoch ist meist: Heißt Begleitservice nun mit dem Kunden/Kundinnen auch ins Bett zu müssen? Ist Begleitservice/Escortservice Prostitution?

Die ursprüngliche Bedeutung von Escort/Begleitservice:

Der ursprünglich genutzte Begriff von Escort – oder Begleitservice war in der Tat die reine Begleitung von Personen zu verschiedenen Anlässen, wie Theaterbesuche, Opernbesuche, offizielle und private Anlässe. Die Begleitung beschränkte sich rein auf die Gesellschaft und sexuelle Interessen wurden nicht bedient (zumindest nicht offiziell). Eine der ersten reinen Begleitagenturen wurde vor ca 12 Jahren gegründet. Es ist die Begleitagentur funkysoft – manager-begleitung.de. Sie besteht nach wie vor und vermittelt sowohl Damen, als auch Herren ausschließlich ohne Erotik.Die heutige Bedeutung von Escort/Begleitservice:

Schätzungsweise 98% aller Escort- und Begleitagenturen vermitteln ihre Damen und auch Herren für erotische Dienstleistungen. Es ist die modernste Form von Prostitution. Der Escortservice ist gesellschaftsfähiger und lässt sich alleine durch die Tatsache, dass der Begriff nicht eindeutig ist, im Umfeld gut verschleiern. Als arbeitende Dame hat man im Bekanntenkreis somit die Möglichkeit vom “rein seriösen Begleitservice” zu sprechen. Wie glaubwürdig man allerdings dabei ist, bleibt fragwürdig.

Doch: Escortservice ist nicht gleich Escortservice:

Wer sich im Internet umsieht wird sofort feststellen können: Escortservice ist nicht gleich Escortservice. Man sollte davon ausgehen, dass auch der erotische Escortservice eine gewisse Zeit an Begleitung mit dem Kunden beinhaltet und die Erotik natürlich enthalten ist, jedoch nicht die Dominanz eines Treffens besitzt. Das zu glauben, wäre ein großer Irrtum!Der Unterschied liegt in der Mindestbuchungsdauer und im Preisgefüge. Jede Menge sogenannter Escortagenturen bieten ihre Damen bereits ab einer Stunde Begleitdauer an! Noch verschärfter: Manche Escortagenturen bieten ihren Kunden sogar eigens angemietete Appartements an, in denen die Freier die “Escortladies” besuchen können. Diese nennen sich dann besuchbare Escorts und sind im Grunde genommen nichts anderes als Damen im Bordell. Auch die Stunde im Hotelzimmer, hat mit einem Begleitservice nichts zu tun hat. Es handelt sich hier eher um Haus- und Hotelbesuche von professionellen Damen. Die meisten Escortagenturen schicken ihre Frauen ab zwei Stunden Mindestbuchungsdauer zum Kunden. Auch bei zwei Stunden ist fraglich, wo hier die Begleitung greift. Das Preisniveau unterscheidet sich von Escortagentur zu Escortagentur sehr. So findet man Escortangebote ab einer Stunde für 150,- € oder ab zwei Stunden für 1200,- €.Warum nennen sich sogar Bordelle, die Haus- und Hotelbesuche anbieten Escortservice?

Es handelt sich beim Begriff Escortservice oder Begleitservice oft um Lockangebote diverser Betreiber. Wie kann man Frauen schneller für den Job begeistern? Wer sagt schon gerne selbst von sich, er arbeite als Prostituierte oder in einem Bordell. Der Begriff Escortservice wird hier also missbraucht, um falsche Tatsachen vorzutäuschen. Escortservice wird heute verwechselt mit: Wir kommen auch zu ihnen ins Hotel oder nach Hause. Da, wo früher die Begleitung zum Anlass im Vordergrund stand, steht jetzt: wir sind auch mobil – völlig zweckentfremdet, aber egal. Der Begriff “Callgirl” wäre an dieser Stelle passender. Dazu kommt, dass mit entsprechend hoher Mindestbuchungsdauer und einem hohen Preisniveau nur noch eine bestimmte Kundenklientel angesprochen werden würde. Diese zu finden erscheint mühsamer, deshalb legen die meisten Agenturen eher Wert auf Masse statt Klasse.

Ab wann ist Escortservice dann Escortservice?

Diese Definition ist schwer zeitlich festzulegen. Doch man könnte sagen: Escort ist dann Begleitservice (auch mit Erotik), wenn die Begleitung im Vordergrund steht. Das ist mit einer Buchungsdauer unter vier Stunden kaum möglich. Gut 99% aller “Escort”agenturen bieten Begleitungen ab zwei Stunden an. Warum? Hier zählt Masse statt Klasse und wenn diese Agentur noch im eher niedrigen Preissegment arbeitet, ist die Philosophie offensichtlich.

High Class Service, Elite Escort, Luxus Escort, Vip Escort, Elite Companion, Travel Companion, etc…. alles heiße Luft?

Man versucht sich vom Markt abzuheben, abzugrenzen und gibt sich selbst Begriffe wie: High Class Escort oder Elite Escortservice, Vip Escortladies, etc. Diese Begriffe haben leider ebenso an Bedeutung verloren, wie auch schon der Begriff Begleitservice. Es nennen sich manche independent (unabhängige) Damen High Class Escort, sind aber in einem Bordell besuchbar. Es scheint ein verzweifelter Versuch zu sein, sich nicht mit einer “Hure” identifizieren zu müssen, da man mit der derzeitigen Situation anscheindend nicht klar kommt.

Wie erkennt man einen guten Escortservice und gibt es Gefahren?

Die eigene Vorstellung sollte vor Bewerbung in jedem Fall klar sein. Wer ausschliesslich in einem Escortservice OHNE erotische Dienstleistung arbeiten möchte, sollte auf die Website des Anbieters schauen. Wenn dort nicht explizit erwähnt ist, dass die Vermittlung OHNE jegliche Erotik stattfindet, ist es ein Escortservice mit Prostitution. Erkennbar wird das auch sehr schnell an der Aufmachung. Sind die Damen überwiegend erotisch abgebildet, in Dessous oder sogar Vollakt, ist offensichtlich, wofür man sich bewirbt. Selbst die Bezeichnung “seriöser Escortservice” wird mittlerweilen schon missbraucht. Es stand einmal ausdrücklich für Escortservice ohne Erotik. Es wird klar, dass hier mit allen Mitteln gekämpft wird, daher ist Vorsicht geboten. Die Gefahren ins Rotlichtmilieu abzurutschen ist gegeben, wenn man bei einem unseriösen Anbieter arbeitet. Bieter dieser evtl. noch Appartements an, ist der Gang ins Bordell nicht mehr weit.

Wie kann ich 100% sicher in den Escortservice einsteigen?

Vanessa Eden war selbst High Class Escortdame im erotischen Escortservice. Sie bot ihre Dienste ab vier Stunden Mindestbuchungsdauer zu einem äußerst hohen Preisniveau an und setzte sich äußerst erfolgreich auf dem Markt durch. Mittlerweilen ist sie aus dem erotischen Escortservice ausgestiegen und bietet ein eigens entwickeltes Escort-Coaching für Damen und Herren an. Als ausgebildete Typ-Stylistin berät sie nicht nur in Stilfragen, die für den Escortservice äußerst wichtig sind, sondern auch in Bezug auf Marketing, Sperrgebietsverordnungen, Verhalten beim Kunden, etc. Sie bildete sich im Bereich Marketing weiter und kann wichtige Informationen aus der Berufserfahrung heraus geben. Vanessa Eden agiert nach gut einem Jahr als Escort-Coach nun auch als Unternehmensberaterin für Erotikbetriebe allgemein.

 

Tags: , , , , , , , ,

Category: Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter Powered By : XYZScripts.com