Waschanleitung für Männer

| 17. April 2012 | 0 Comments

1. Mechanische Grundreinigung

Grobe Verschmutzungen unter Wasser mit einer Bürste lösen und entfernen.

 

2. Reinigung

Empfehlenswert ist die Verwendung eines speziellen Waschmittels, welches sich rückstandsfrei abwaschen lässt, z.B. Duschdas for Men, Dove, o.ä.

Dabei gilt: Besser oft mit wenig als selten mit viel Waschmittel waschen. Die Handwäsche wird empfohlen. Alle Körperöffnungen schließen und die Einseifung beginnen.

2.1 Vorwäsche bei hartnäckigen Verunreinigungen

Verwenden Sie in hartnäckig verunreinigten Bereichen, bspw. an den Händen, Handwaschpaste und eine Handwaschbürste. Achten Sie hierbei vor allem auch auf bzw. unter die tückischen Fingernägel und das Nagelbett. Ein vorheriges 10-minütiges Einweichen der betroffenen Regionen, bspw. in der Badewanne, empfiehlt sich.

2.2 Besondere Verunreinigungen

2.2.1 Achseln

Heben Sie erst einen Arm und waschen Sie mithilfe eines Waschlappens, einer Waschbürste oder falls nicht vorhanden einfach mit der Hand und einem milden Waschmittel. Hierbei kreisen Sie großflächig und mindestens 20 Sekunden unter jeder Achsel.

2.2.2 Fußnägel

Sie können die zeitaufwendigere Pflege ihrer Füße in eine professionelle Reinigung geben. Diese Pediküre sollte alle 4 – 6 Wochen stattfinden. Sie können zwischen den Terminen ihre Fußnägel selbst abzwicken, ihre Hornhaut entfernen, die Nagelhaut zurückschieben und unter den Zehennägeln reinigen. Hierfür empfiehlt sich ein entsprechendes Pediküreset. Bei der täglichen Reinigung sollten Sie auf die tückischen Zehenzwischenräume achten.

2.2.3 Penis

Dem Penis oder auch das beste Stück des Mannes genannt, will bei der Reinigung besondere Beachtung geschenkt werden. Viele Männer scheuen die ganzheitliche Reinigung, wohl aus Angst, dass bei Wassereintritt die Funktionsfähigkeit eingeschränkt werden könnte. Dies ist mitnichten so! Seifen Sie zuerst den Penis und den umliegenden Genitalbereich, inkl. Schamhaare  mit einer speziellen Intimwaschlotion gut ein. Sollten Sie diese Spezialpflege nicht zur Hand haben, genügt für die unmittelbaren Hautregionen auch klares Wasser. Nun ziehen Sie mit der linken Hand (als Rechtshänder) die Vorhaut ihres Penis’ zurück und waschen ihn dort, also an und um die Eichel herum. Beachten Sie hierbei auch besonders mögliche Hautfalten. Ziehen Sie diese auseinander und reinigen Sie evtl. Verschmutzungen.

2.2.4 Anus/Pofalte

Ähnlich wie bereits in Punkt 2.2.3 beschrieben, verhält es sich mit der Region um den Anus und die Pofalte. Ziehen Sie hier zum Reinigen die Pofalte auseinander und waschen Sie den Anus und die Pofalteninnenseite sanft aber gründlich mit ihrer Hand. Beachten Sie, dass sich Verunreinigungen an starker Behaarung hartnäckiger entfernen lässt. Anschließend durchspülen Sie diese Region mit einem Brausestrahl gut.


2.3. Leichte Verunreinigungen

Die Feinwäsche empfiehlt sich bei leichten Verunreinigungen an diversen Körperöffnungen, die bei der Reinigung oft in Vergessenheit geraten: Nasenlöcher, Gehörgang und die Mundhöhle sind bei der Reinigung ebenfalls zu beachten.

 

3. Spülen

Abschließend sollte der MANN nochmals gründlich abgespült werden.

Wichtig: Auf keinen Fall Weichspüler verwenden. Vorsicht! Manche Flüssigwaschmittel enthalten Weichspüler. Zur Pflege im Anschluss empfiehlt sich ein aufeinander abgestimmtes Deodorant, After Shave und / oder Parfüm.

Achtung: Sollte es trotz ordentlicher Hygienemaßnahmen an diesen Regionen zu dauerhaften Verschmutzungen in Kombination mit Unwohlsein und üblen Gerüchen kommen, suchen Sie bitte umgehend ihren Arzt auf.

Weitere Anmerkungen: Bitte nehmen Sie diese Waschanleitung ernst. Für ein gelingendes Date mit der Dame ihrer Wahl ist eine gründliche Reinigung vorab unabdingbar! Für ein Nichtgelingen des Dates trotz Ausführung der Waschanleitung wird nicht gehaftet.

Tags:

Category: Bucher-Tipps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter Powered By : XYZScripts.com